Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Raus aus den Rollenklischees, rein in die Politik – Girls‘ Day in der Linksfraktion

Zum Girls‘ Day in der Linksfraktion am 28. März 2019 erklären die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Jacqueline Bernhardt und der gleichstellungspolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:

Peter Ritter: „Auch in diesem Jahr lädt die Fraktion DIE LINKE wieder Schülerinnen zum Girls' Day in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern ein. Das ist nun seit mehr als einem Jahrzehnt bei uns gute Tradition. Ein Tag lang stehen die Mädchen im Mittelpunkt des Geschehens, können sich an die Arbeit im Parlament herantasten, sich mit Aufgaben selbst erproben und erfahren, welche Berufs- und Tätigkeitsfelder es in der Politik gibt. Der Tag in der Linksfraktion hält so manche Überraschung bereit. Neben einem Gespräch mit der Vize-Landtagspräsidentin und einer Schlossführung bis aufs Dach und zur Goldenen Kuppel werden die Teilnehmerinnen eine Debatte vorbereiten und spielerisch durchführen.

Angesichts der noch viel zu geringen Besetzung von Entscheidungspositionen in der Politik mit Frauen – der Landtag hat aktuell  einen Frauenanteil von 25 Prozent – ist die gezielte Förderung von Frauen und Mädchen unerlässlich und der Girls' Day ein wichtiges Instrument, um Mädchen an die Politik heranzuführen. Mehr  als die Hälfte der Bevölkerung ist weiblich. Frauen müssen sich selbstverständlich anteilig in gesellschaftlichen und politischen Beteiligungsprozessen wiederfinden. Für die Linksfraktion bedeutet dies die paritätische Besetzung von politischen Vertretungen als Ziel.“ 

Jacqueline Bernhardt: „Der Girls‘ Day in der Fraktion trägt dazu bei, dass Hemmschwellen abgebaut werden und die Lust auf das Betätigungsfeld Politik geweckt wird. Es ist wichtig, im Rahmen der Berufsorientierung frühzeitig Alternativen zu zeigen und Mut zu machen, selbst aktiv mitzumischen. Als Abgeordnete im Landtag Mecklenburg-Vorpommern möchte ich meine Erfahrungen gerne weitergeben.

Für die Abgeordneten und Mitarbeiter*innen der Linksfraktion ist der Girls' Day ein ganz besonderer Tag. Wir freuen uns auf die Gespräche mit den Mädchen. So können wir nicht nur unsere Arbeit umfassend vorstellen, sondern auch die Ansichten und Lebenswelten der Schülerinnen erfahren und ihre Anforderungen und Wünsche an die Landespolitik mitnehmen. Das ist auch für uns ein großer Zugewinn.

Bereits seit einigen Wochen ist die Veranstaltung in der Linksfraktion ausgebucht. Wir freuen uns, morgen Schülerinnen der Klassenstufen 7 bis 11 aus den Landkreisen Schwerin, Ludwigslust-Parchim, Nordwestmecklenburg und sogar aus dem Bundesland Niedersachsen begrüßen zu dürfen.“