Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Nie wieder Krieg!

Zum Landesgedenktag aus Anlass des Tages der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des 2.Weltkrieges erklärt der friedenspolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:

Der 8.Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

„Diese Botschaft zum 40. Jahrestages der Befreiung vom ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizäcker war für die rot/rote Koalition im Jahr 2001 auch Grundlage für die Einführung des Landesgedenktages zu Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des 2.Weltkrieges. Seit dem finden im ganzen Land zahlreiche Gedenkveranstaltungen statt, bei denen an die unzähligen Opfer des nationalsozialistischen Terrors und des mörderischen Krieges gedacht wird.

Dennoch ist dieser Tag in seiner Bedeutung umstritten. Das hat nicht zuletzt die ablehnende Debatte im Landtag zum Vorschlag meiner Fraktion, den 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus im nächsten Jahre zum einmaligen gesetzlichen Feiertag zu erklären, gezeigt.

Darüber hinaus wird der heutige Tag, von rechtsextremistischen Gruppierungen missbraucht. Wieder findet in Demmin der sogenannte „Trauermarsch“ statt, seit vielen Jahren Tummelplatz führender NPD-Kader und deren Mitläufer. Gedacht werden soll der vielen hundert Menschen, die  zum Kriegsende  angesichts der herannahenden Roten Armee den Freitod wählten. Ausgeblendet wird dabei dass diese Menschen auch Opfer des Krieges sind. Des Krieges, der von Deutschland angezettelt wurde und die halbe Welt in Schutt in Asche legte. Das darf nie verschwiegen werden. Deshalb lautet auch heute die Botschaft: Nie wieder Krieg!“

Wie in den Vorjahren auch unterstützt und begleitet die Linksfraktion die friedlichen und phantasievollen Proteste in Demmin.