Peeneblick

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet die Sprechstunde des Mietervereins im Bürgerbüro Stavenhagen statt. Am gleichen Tag auch in Demmin in der Zeit von 12.00-14.00.

 

 

NPD VERBOT JETZT!

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: 

Frohe Weihnachten

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,


ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie zum Weihnachtsfest und für das neue Jahr viel Liebe, Frieden und Gesundheit. Auch 2018 bin ich für Sie da.

Ihr
Peter Ritter

(c) Fraktion DIE LINKE im Landtag M-V

Willkommen auf meiner Internetseite! Hier finden Sie alles Interessante und Wissenswerte über meine Arbeit als Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern, die Arbeit im Kreistag Mecklenburgische Seenplatte, privates sowie aktuelle Termine, Bilder und Videos.


Danke!

An die Wählerinnen und Wähler die am 24.09. DIE LINKE gewählt haben, ein herzliches Dankeschön! Wir werden weiter für Sie da sein, denn dieses Land braucht eine sozial gerechte, weltoffene und demokratische Alternative!

Peter Ritters Pressemeldungen
18. Januar 2018 Dr. Mignon Schwenke/Pressemeldungen

Nicht dem Naturschutz den Schwarzen Peter zuschieben!

Zur Meldung, wonach sich der Bau einer Umleitungsstrecke an der abgesackten A20 womöglich bis Herbst verzögert erklärt die umwelt- und verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Dr. Mignon Schwenke:  Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Langsdorf wurden heute mit der Hiobsbotschaft geweckt, dass sich der Baubeginn der... Mehr...

 
18. Januar 2018 Peter Ritter/Pressemeldungen

Konsequenzen aus den Ergebnissen der Dunkelfeldstudie ziehen

Zum Abschlussbericht einer Studie des Landeskriminalamtes (LKA), der Fachhochschule Güstrow sowie der Universität Greifswald von 2015 und der Durchführung einer zweiten Dunkelfeldstudie erklärt der innenpolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Es ist erstaunlich, dass die Bürgerinnen und Bürger in M-V bereits zum zweiten Mal... Mehr...

 
18. Januar 2018 Karsten Kolbe/Pressemeldungen

Verunglimpfung des Greifswalder Senats ist inakzeptabel

Zur Entscheidung des Senats der Universität Greifswald, den Namen „Ernst Moritz Arndt“ grundsätzlich abzulegen, diesen aber unter bestimmten Voraussetzungen zuzulassen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  „Mit der Entscheidung findet eine lange, ausführliche und teils sehr emotionale Debatte ein Ende.... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 5700